Continuous Delivery

Dein Leitfaden zu Continuous Delivery


Was ist Continuous Delivery?

Continuous Delivery (CD) ist eine Methode, bei der Software-Releases mithilfe von Automatisierung in kurzen Iterationen erstellt werden. So können Teams häufiger funktionsfähige Software ausliefern. Aktuell liegt das Augenmerk in der Softwarebranche auf Continuous Integration, integrierten Tests, fortlaufender Überwachung und Analysefeedback. All das deutet auf einen allgemeinen Branchentrend hin: die Steigerung der Reaktionsfähigkeit. Wenn sich Unternehmen mit diesen Veränderungen beschäftigen, stoßen sie unweigerlich auf Continuous Delivery, oft als "CD" abgekürzt.

Wenn deine Tests fortlaufend durchgeführt werden und du sicher bist, dass sie für ein gewisses Qualitätsniveau sorgen, kannst du Software jederzeit freigeben. Continuous Delivery bezieht sich nicht nur auf die Auslieferung, sondern beschreibt eine grundlegende Philosophie: Wer sich ihr verschrieben hat, sorgt dafür, dass seine Software immer bereit zum Release ist.

"Ich kann nicht auschecken! Der Server ist bestimmt wieder ausgefallen", rief der Entwickler. Nach einigen Minuten der Diagnose wurde ein kleineres Konfigurationsproblem bei seinem Client behoben und Erin konnte wieder in Ruhe bei einem Kaffee das Continuous Integration-Dashboard prüfen und ihren Arbeitstag planen. "Dann mal los", dachte sich Erin. 

 – Parabel zu den ersten Schritten auf dem Weg zu CI/CD 
Ganze Story lesen >>